Coming Home for Christmas-Event zur Gewinnung von Nachwuchsmedizinern

Sektor:

Medizin

Modellkommune:

Rheine/Neuenkirchen

Ideengeber:

EWG Rheine & Hausärzte xy

Ausgangslage/-problem:

Die Datenanalyse für Rheine/Neuenkirchen hat ergeben, dass der Region kurzfristig – in den nächsten 5-10 Jahren ein Ärztemangel droht. Besonders drängend ist das Problem im Bereich der hausärztlichen Versorgung: Von den derzeit 50 vor Ort tätigen Hausärzte sind bereits 50% über 60 Jahre alt. Um einer drohenden Unterversorgung entgegenzusteuern, ist es für die Kommune von zentraler Bedeutung, die betroffenen Akteure frühzeitig bei der Anwerbung von Fachkräften zu unterstützen (u. a. durch gezieltes Standortmarketing). Die bereits von der Stadt initiierte Standort-Kampagne „Rheine – Standort der guten Arbeitgeber“ richtet sich an Fachkräfte im Allgemeinen (d.h. ohne Fokussierung auf eine bestimmte Branche). Da die Wahl des dauerhaften Aufenthaltsortes von einer ganzen Reihe unterschiedlicher Parameter abhängig ist, variieren diese Faktoren ggf. von Zielgruppe zu Zielgruppe bzw. Branche zu Branche.

Ziel:

Bewerbung der Stadt Rheine/Neuenkirchen als attraktive Lebens- und Arbeitswelt für Nachwuchsmediziner über die Etablierung einer jährlich stattfindenden „Coming home for Christmas“-Eventreihe.

Umsetzung:

Step 1: Identifizierung der favorisierten/wichtigsten Standortfaktoren der Zielgruppe (Medizinstudierende in NRW) mithilfe einer Literaturrecherche, Expertengesprächen und einer Online-Umfrage unter den Haus- und Fachärzten in Rheine/Neuenkirchen Step 2: Stärken-Schwächen-Analyse der identifizierten Parameter: Wie ist Rheine/Neuenkirchen bei den einzelnen Entscheidungsparametern (aus Sicht der Zielgruppe) aufgestellt? Welche Stärken können kommunikativ in den Vordergrund gestellt werden? Step 3: Auswahl der Kommunikationsmaßnahme: Als Ergänzung zur bestehenden Standort-Kampagne wurde sich in diesem Fall für das Instrument „Veranstaltungen“ entschieden. Events bieten die Möglichkeit, die identifizierten Besonderheiten direkt vor Ort für die Zielgruppe erlebbar zu machen. Step 4: Planung, Durchführung und Evaluation des Events (siehe Eventplan)

Ergebnisse:

n.n.