Gesundheitsregion Münsterland

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Betreiber dieser Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1. Verantwortlicher

Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V.
Mendelstr. 11
D – 48149 Münster
Tel.: +49 251 980 1122
E-Mail: info@gewi-muensterland.de

2. Welche Daten werden zu welchem Zweck erfasst

2.1 Nutzung der Website

2.1.1 Server Log-Files:
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Informationen über Brwosertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Website, von der das System des Nutzers auf unsere Website gelangt

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

2.1.2 Cookies:
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich kleine Textdateien, die vom Browser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Diese Website nutzt Cookies in folgendem Umfang: transiente Cookies (temporär) und persistente Cookies (zeitlich beschränkt).

  • Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sog. Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren.
  • Persistente Cookies werden automatisert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterschieden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

 

2.1.3 Website-Analyse:
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

2.1.4 Newsletter-Anmeldung:
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Zur Versendung des Newsletters wird Mailchimp verwendet, ein Dienstleister mit Sitz in den USA.

2.1.5 Kontaktanfrage per Online-Formular:
Wenn Sie uns über das auf dieser Website hinterlegte Formular kontaktieren, wird Ihre Anfrage inkl. aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Inhalt der Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfrage übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt.

2.2 Umfragen
Im Rahmen von Umfragen erfassen wir Ihre Antworten auf einzelne Fragen. Die Teilnahme an Umfragen ist freiwillig. Anhand der Umfrage-Ergebnisse erstellen wir anonyme Auswertungen, die keinen Bezug zu Ihrer Person haben. Bis zum Abschluss von Umfragen nutzen wir Ihre Daten allenfalls, um Ihnen Erinnerungs-E-Mails zu schicken, falls Sie die Umfrage noch nicht abgeschlossen oder Rückfragen haben.
Zur Durchführung von Umfragen nutzen wir „Microsoft Forms“; ein Online-Angebot der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA. Weitere Informationen zu Microsoft Forms finden Sie online unter https://support.microsoft.com/de-de/forms.
Wir können nicht ausschließen, dass im Einzelfall neben den mit der Umfrage erhobenen Daten weitere personenbezogene Daten an Microsoft übermittelt und dort verarbeitet werden, deren Verarbeitung wir nicht beauftragt haben, wie bspw. die IP‑Adresse und Standortdaten des Umfrageteilnehmers. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Microsoft finden Sie hier https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

2.3 Online-Veranstaltungen

2.3.1 Anmeldeformular:
Um die jeweilige Online-Veranstaltung organisieren und durchführen zu können, erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns über das Anmeldeformular zur Verfügung stellen. Dabei werden Ihre Daten an Dritte übermittelt, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben oder an Institutionen, die Mitorganisatoren (z. B. EWG Rheine und FH Münster) sind.

2.3.2 Software:
Zur Durchführung von Online-Meeting, Videokonferenzen und/oder digitalen Workshops nutzen wir das Tool „Zoom“. Zoom ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat. Soweit Sie die Internetseite von Zoom aufrufen, ist der Anbieter von Zoom für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von Zoom jedoch nur erforderlich, um sich die Software herunterzuladen. Wenn Sie die Zoom-Applikation nicht nutzen wollen, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von Zoom finden. Bei Bei der Nutzung von Zoom werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem Online-Meeting machen. Folgende personenbezogenen Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), Profilbild (optional), E-Mail-Adresse (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird)
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
  • Bei Einwahl am Telefon: Angaben zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z. B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben die Möglichkeit, in einem Online-Meeting die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Online-Meeting anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Zoom ist ein Service, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahme haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von Online-Meeting nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten genutzt werden.

2.3.3 Weitere Tools:
Darüber hinaus setzen wir das Tool „Conceptboard“ der Firma Conceptboard Cloud Service GmbH, Mansfelder Str. 56, 06108 Halle (Saale) ein. Bei der Teilnahme an Online-Meetings, bei denen Conceptboard eingesetzt wird, werden neben den für den Betrieb erforderlichen Daten auch die von Ihnen eingegebene Daten verarbeitet. Hierzu gehören:

  • Angaben zum Benutzer: selbstgewählter Benutzername, Anzeigename
  • Benutzereingaben: beigetragene Inhalte, Inhaltsdaten (hochgeladene Dokumente)
  • Meeting-Metadaten: Geräteinformationen, IP-Adresse

Diese sind für den Betrieb der Anwendung und etwaige Fehlerbehebungen erforderlich.
Datenfreigabe zwischen Nutzern: Die Zusammenarbeit in Conceptboard erfolgt auf interaktiven Arbeitsbereichen („Boards“). Nutzer können Daten auf diese Boards transferieren. Wenn ein Nutzer ein Board mit einem anderen Nutzer teilt, dann werden manche dieser Daten (z. B. Nutzername) ebenfalls geteilt, um die Zusammenarbeit zu ermöglichen. Auf die Datenfreigabe zwischen Nutzern haben wir keinen Einfluss.
Cookies: Conceptboard verwendet temporäre und permanente Cookies. Ein Teil der Cookies ist erforderlich, um die Funktionalität der Anwendung zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Cookies eingesetzt, um sowohl die Performance der Seite zu verbessern als auch für statistische Zwecke. Sie können das Setzen von Cookies mittels der Einstellungen Ihres Browsers unterbinden, indem Sie die Nutzung von Cookies deaktivieren.

2.4 Fotos und/oder Filmaufnahmen:
Außerdem können ggf. mediale Begleitungen der Veranstaltungen in Form von Foto- und/oder Filmaufnahmen erfolgen. Diese Aufnahmen werden im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Veranstaltung in der Regel auf der Internetseite der Gesundheitsregion Münsterlandes veröffentlicht. Es können Fotos an die regionale Presse zur Berichterstattung weitergegeben werden.
Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an info@gewi-muensterland.de, schriftlich oder telefonisch widerrufen werden. Im Fall des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten zeitnah von der Website entfernt. Bei gedruckten Medien werden die noch vorrätigen Druckerzeugnisse der alten Auflage vollständig aufgebraucht. Bei Gruppenfotos erfolgt ggf. eine Verpixelung der Person oder die Entfernung des Fotos.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach den Regeln der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie nach geltenden nationalen Gesetzgebungen. Konkret basieren unsere Datenverarbeitungsprozesse i. d. R. mindestens auf einer der folgenden vier Bedingungen:

  • Sie haben Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke gegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen erforderlich, denen wir unterliegen (z. B. Aufbewahrung von Unterlagen für handels- und steuerrechtliche Zwecke) (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Diese Verarbeitungsgrundlagen können bei Bedarf kombiniert werden.

4. Weitergabe von Daten

Auf Ihre personenbezogenen Daten haben unsere Mitarbeiter insoweit Zugriff, wie dies zur Erfüllung ihrer Aufgabe für uns erforderlich ist. Darüber hinaus können Ihre persönlichen Daten von unseren Projektpartnern (FH Münster & EWG Rheine) abgerufen werden. Außerdem werden Ihre Daten ggf. an eng gebundene Drittparteien weitergegeben. Hierzu zählen u. a. IT-, Telekommunikations- und Zahlungsdienstleister oder öffentliche Institutionen. Alle Dritte mit denen wir zusammenarbeiten und die Zugang zu Ihren persönlichen Daten haben, unterliegen schriftlichen Datenverarbeitungsvereinbarungen, die garantieren, dass diese Daten ausschließlich für die oben genannten Zwecke verarbeitet werden.

5. Speicherung

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertrags mit Ihnen verarbeiten und nutzen, speichern wir Ihre Daten solange, wie die gesetzliche Aufbewahrungsfristen, die sich vornehmlich aus dem Zivil-, Handels- und Steuerrecht (AO & HGB) ergeben, vorschreiben.

Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf unserem berechtigten Interesse oder auf Ihrer Einwilligung, speichern wir Ihre Daten solange, bis Sie einer Nutzung widersprechen oder Ihre Einwilligung widerrufen. Ist jedoch eine längere Speicherung Ihrer Daten gesetzlich vorgeschrieben oder benötigen wir Ihre Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis zum Ablauf entsprechender Fristen oder zur Beilegung der Forderungen.

6. Datensicherheit

Leider ist die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der über das Internet an unsere Website übermittelten Daten nicht garantieren können. Wir schützen unseren Internetauftritt und sonstige IT-Systeme durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen den Verlust der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Internetauftritt verschlüsselt übertragen. Die gesicherte Verbindung erkennen Sie daran, dass die angezeigte Adresse mit „https://…“ statt mit mit „http://…“ beginnt und in Ihrem Browser ein geschlossenes Vorhängeschloss angezeigt wird. Nähere Informationen zu dem SSL-Zertifikat erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorhängeschloss.

7. Betroffenenrechte

a) Widerruf der Einwilligung (Art. 7 DSGVO)
Sie können ggf. erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.

b) Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

c) Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

d) Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die Verarbeitung nicht zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

e) Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen gemäß Art. 18 Abs. 1 lit. a-d DSGVO gegeben ist.

f) Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden und von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder transferieren zu lassen.

g) Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu Werbezwecken oder anderen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, jederzeit Widerspruch einzulegen.

h) Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten gegen das geltende Datenschutzrecht verarbeiten, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

8. Verantwortliche Aufsichtsbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
D – 40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 38424-0
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen.
Derzeitiger Stand: 01.01.2021.