Datenschutzerklärung

Der Betreiber dieser Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im  Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1. Verantwortlicher:
Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V.
Mendelstr. 11
D – 48149 Münster
Tel.: + 49 251 980 1122
E-Mail: info@gewi-muensterland.de

2. Welche Daten werden zu welchem Zweck erfasst
2.1 Nutzung der Website

2.1.1 Server-Log-Files
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

2.2 Kontaktaufnahme
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Fax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inkl. aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (z. B. Name, Inhalt der Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfrage übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt.

2.3 Online-Anmeldung zu Veranstaltungen
Bei Anmeldungen zu Veranstaltungen (z. B. Workshops) der Gesundheitsregion Münsterland durch Sie werden die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten gespeichert und verarbeitet, um die jeweilige Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen (z. B. Erstellung von Teilnehmerlisten, Namensschildern etc.).

2.4 Fotos und/oder Filmaufnahmen
Außerdem können ggf. mediale Begleitungen der Veranstaltungen in Form von Foto- und/oder Filmaufnahmen erfolgen. Diese Aufnahmen werden im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Veranstaltung in der Regel auf der Internetseite der Gesundheitsregion Münsterlandes veröffentlicht. Es können Fotos an die regionale Presse zur Berichterstattung weitergegeben werden.

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an kommkom@gewi-muensterland.de, schriftlich oder telefonisch widerrufen werden. Im Fall des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten zeitnah von der Website entfernt.  Bei gedruckten Medien werden die noch vorrätigen Druckerzeugnisse der alten Auflage vollständig aufgebraucht. Bei Gruppenfotos erfolgt ggf. eine Verpixelung der Person oder die Entfernung des Fotos.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach den Regeln der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie nach geltenden nationalen Gesetzgebungen. Konkret basieren unsere Datenverarbeitungsprozesse i. d. R. mindestens auf einer der folgenden vier Bedingungen:

  • Sie haben Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke gegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen erforderlich, denen wir unterliegen (z. B. Aufbewahrung von Unterlagen für handels- und steuerrechtliche Zwecke) (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Diese Verarbeitungsgrundlagen können bei Bedarf kombiniert werden.

4. Weitergabe von Daten

Auf Ihre personenbezogenen Daten haben unsere Mitarbeiter insoweit Zugriff, wie dies zur Erfüllung ihrer Aufgabe für uns erforderlich ist. Darüber hinaus können Ihre persönlichen Daten von unseren Projektpartnern (FH Münster & EWG Rheine) abgerufen werden. Außerdem werden Ihre Daten ggf. an Drittparteien weitergegeben. Hierzu zählen u. a. IT-Dienstleister, Telekommunikationsdienstleister oder öffentliche Institutionen. Alle Dritte mit denen wir zusammenarbeiten und die Zugang zu Ihren persönlichen Daten haben, unterliegen schriftlichen Datenverarbeitungsvereinbarungen, die garantieren, dass diese Daten ausschließlich für die oben genannten Zwecke verarbeitet werden.

5. Speicherung

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertrags mit Ihnen verarbeiten und nutzen, speichern wir Ihre Daten solange, wie die gesetzliche Aufbewahrungsfristen, die sich vornehmlich aus dem Zivil-, Handels- und Steuerrecht (AO & HGB) ergeben, vorschreiben.

Beruht die Verarbeitung Ihrer Daten auf unserem berechtigten Interesse oder auf Ihrer Einwilligung, speichern wir Ihre Daten solange, bis Sie einer Nutzung widersprechen oder Ihre Einwilligung widerrufen. Ist jedoch eine längere Speicherung Ihrer Daten gesetzlich vorgeschrieben oder benötigen wir Ihre Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis zum Ablauf entsprechender Fristen oder zur Beilegung der Forderungen.

6. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. I. d. R handelt es sich dabei um eone 256 Bit-Verschlüssellung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit-Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3-Technologie zurück. Ob einzelne Seiten des Webauftritts verschlüsselt sind, erkennen Sie am grünen Schloss-Symbol im Browserfenster. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweise oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

7. Betroffenenrechte

a) Widerruf der Einwilligung (Art. 7 DSGVO)
Sie können ggf. erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.

b) Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

c) Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

d) Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die Verarbeitung nicht zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

e) Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen gemäß Art. 18 Abs. 1 lit. a-d DSGVO gegeben ist.

f) Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden und von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder transferieren zu lassen.

g) Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu Werbezwecken oder anderen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, jederzeit Widerspruch einzulegen.

h) Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten gegen das geltende Datenschutzrecht verarbeiten, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

8. Verantwortliche Aufsichtsbehörde:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de